Ratgeber Gesundheit - Krankheiten, Behandlungen, Symptome und ...

9 Dinge, die Experten vor dem Schlafengehen nicht empfehlen

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Abonniere auf der Sonnenseite: https://goo.gl/Qoyv3k

Abonniere 5-Minuten Bastelei: https://goo.gl/P8KDrb
Ein guter Schlaf lädt dein System auf, senkt Stress, fördert den Gewichtsverlust und lässt dich sogar länger leben. Einige unserer beliebtesten Gewohnheiten, können uns all dies nehmen. Wenn du einfach einschlafen und jede Nacht genug gesunden Schlaf bekommen willst, musst du einigen einfachen, aber sehr effektive Regeln folgen.
Auch wenn wir der Meinung sind, dass das Trainieren im Fitnessstudio nur dazu beiträgt, dass wir schneller einschlafen, ist das nicht immer der Fall. Der Trick hier ist, das Training 3-4 oder sogar 6 Stunden vor dem Schlafengehen zu beenden.
Du kannst etwas Wasser am Abend trinken, aber du musst damit experimentieren und deine perfekte Menge finden. Die Nationale Schlafstiftung gibt an, dass die meisten Menschen nach einem 230ml Glas Wasser vor dem Schlafengehen gut schlafen. Versuche deine Nickerchen auf 20 Minuten zu begrenzen, denn längere Nickerchen erfordern, dass du aus einem tieferen Schlaf aufwachst. Als Ergebnis fühlst du dich anschließend eher erschöpft als frisch.
Das späte Arbeiten erhöht die Chancen, dass du die nächsten paar Stunden im Bett liegst und an all deine Aufgaben denkst. Entleere stattdessen deinen Verstand, erstelle einen Plan für morgen und schreibe alles auf. Du bist nicht in Bestform, wenn du nicht richtig schlafen kannst – also lege alles weg und entspanne dich.
Sei sehr vorsichtig mit Pillen, insbesondere verschreibungspflichtige Medikamente, denn sie können alle möglichen Auswirkungen auf deinen Schlaf haben. Einige verursachen Schläfrigkeit, während andere dich super wachsam machen können. Dies gilt insbesondere für Antidepressiva. Schmerzmittel tragen auch nicht zu gesundem Schlaf bei, daher solltest du vor dem Schlafengehen vorsichtig sein
Viele denken, dass ein heißes Bad zu gutem Schlaf beiträgt, aber das ist nur ein weiterer beliebter Mythos. In Wahrheit ist es die Temperaturänderung selbst, die uns beim Einschlafen hilft, nicht das heiße Bad oder die Dusche. Und je höher dieser Temperaturunterschied, desto mehr wollen wir schlafen.


Timestamps:
#9. Sport 0:33
#8. Wasser trinken 1:21
#7. Mittagsschlaf 2:05
#6. Kreative Aktivitäten 2:55
#5. Nutzung elektronischer Geräte 3:42
#4. Medikamenteneinnahme 4:36
#3. Nervosität 5:25
#2. Heiße Dusche 6:33
#1. Schlafen mit Haustieren 7:24

Summary:
-Beende dein Training 3-4 oder sogar 6 Stunden vor dem Schlafengehen. Wenn du dich also direkt nach dem Training hinhauen willst, wird dein aufgeweckter Körper nicht schlafen wollen.
-Wenn du zu viel trinkst, rennst du die ganze Nacht auf die Toilette, sodass du morgens mit schönen Säcken unter deinen Augen aufwachst.
-Wenn du die ganze Nacht gut schlafen willst, dann halte dein Nickerchen zwischen 13 und 16 Uhr. Um den Mittagsschlaf optimal zu nutzen, solltest du jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen und den Mittagsschlaf auf nicht länger als anderthalb Stunden begrenzen
- Wenn du malst, zeichnest, oder ein Instrument spielst, ist dein Gehirn sehr aktiv und konzentriert. Wenn du also merkst, dass deine Kreativität dich am Abend wachhält, dann ist es wahrscheinlicher, dass du die ganze Nacht wach bleibst und dich am Morgen völlig erschöpft und müde fühlst.
- Das "blaue Licht" von Computer- und Telefonbildschirmen reduziert die Produktion des Hormons Melatonin, das den Schlaf-Wach-Rhythmus reguliert. Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Geräte vor dem Schlafengehen wegzulegen.
- Sofern dein Arzt dies nicht angewiesen hat, solltest du die Medikamente besser in der ersten Hälfte des Tages einnehmen
- Versuche alles, was starke Emotionen hervorruft, mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen zu beenden. Wenn sich alles zu chaotisch anfühlt, versuche es mit Meditation.
- Wenn du länger als 10 Minuten heiß duschst, was die meisten von uns normalerweise tu, wäschst du die natürlichen Öle deiner Haut ab. Und je öfters du warm duschst, desto schlimmer, denn deine Haut trocknet aus und ist somit anfälliger für Irritationen.
- Die Schlafposition der Haustiere kann die Schlafqualität und Gesundheit ihres Besitzers beeinflussen. Außerdem können Schuppen und Fell deines Haustieres zu störenden Augen- und Hautreizungen führen, auch wenn du nicht allergisch auf Tiere reagierst

Schreibe einen Kommentar

RSS