Ratgeber Gesundheit - Krankheiten, Behandlungen, Symptome und ...

Künstliche Gelenke bei Arthrose - Aufräumen mit Gerüchten: OP-Dauer, Fehlereingriffe, Komplikationen

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Zum Thema künstliche Gelenke z.B. ein künstliches Kniegelenk oder ein künstliches Hüftgelenk gibt es viele Meinungen und z.T. auch fehlerhafte Fakten. In diesem Video gehe ich auf für Betroffene 7 relevante Fakten ein.
Schwerpunkt des Videos sind v.a. das künstliche Kniegelenk (Knie-TEP), wie man es zB in einem sehr fortgeschrittenem Stadium der Gonarthrose benötigen könnte.

Therapie der Gonarthrose (Kniearthrose):
Eine symptomatische Gonarthrose kann bei frühzeitiger Erkennung mit Medikamenten oder Übungen behandelt werden und muss im schlimmsten Fall mit einer Operation behandelt werden.
Grundsätzlich ist eine Arthrose nicht heilbar. Deshalb kann man nur versuchen, das weitere Fortschreiten der Gonarthrose zu verlangsamen oder es im besten Fall aufzuhalten und die Beschwerden, die mit ihr einhergehen, zu mildern. Insofern ist sie behandelbar. Die ausgewählte Therapie orientiert sich dabei primär an Ursache und Schwere der Erkrankung.
Hilfreich in der Behandlung der Gonarthrose sind in jedem Fall physikalische Therapien wie Gymnastik, Massagen, Wärmeanwendungen und kühle Auflagen zur Förderung von Beweglichkeit und Durchblutung sowie eine ausgeglichene Ernährung.
In einigen Fällen haben sich auch Injektionen mit Knorpelschutzpräparaten wie Chondoitinsulfat, Hyaluronsäure oder Glukosamin bewährt.
Je nach Schwere der Erkrankung gelangen weitere Behandlungsmethoden zur Anwendung. An operativen Eingriffen werden etwa je nach Stadium der Erkrankung die Knorpelregeneration, der Teilgelenkersatz sowie die Knietotalendoprothese unterschieden.
Bei der Behandlung einer Gonarthrose müssen neben dem Entwicklungsstadium der Erkrankung immer auch die spezifischen Ursachen der Erkrankung sowie individuelle Faktoren wie Alter, Geschlecht, allgemeiner Gesundheitszustand, Körpergewicht und Aktivitätsgrad des Erkrankten berücksichtigt werden.

Auf die folgenden 7 Fakten werde ich eingehen:
Fakt 1: Hauptgrund für ein künstliches Kniegelenk ist Arthrose
Fakt 2: Die Anzahl jährlicher Knie-TEPs ist stabil
Fakt 3: Eine Revision, sog. Wechseleingriff, findet ca. 20.000 mal pro Jahr statt
Fakt 4: Rund die Hälfte aller Krankenhäuser führt endoprothetische Operationen durch
Fakt 5: Der durchschnittliche Krankenhausaufenthalt bei einer Knie-TEP beträgt 10,6 Tage
Fakt 6: Das Komplikationsrisiko für ein künstliches Kniegelenk beträgt ca. 1-2,5%
Fakt 7: Die meisten Patienten profitieren deutlich

▬ Über diesen Kanal ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Mit „Video-Visite Dr. Weigl“ haben Sie den aktuellen und medizinisch-wissenschaftlichen Kanal gefunden, der Themen rund um die Bereiche Medizin und Gesundheit verständlich aber basierend auf Fakten, Richtlinien und Studien beschreibt.
Ausgangspunkt bzw. Fokus ist dabei immer das Leitsymptom Schmerz. Schmerz bzw. Schmerzen sind wichtig und ohne können wir nicht leben. Gleichzeitig ist Schmerz aber auch ein Warnsignal, ein Symptom bei fast allen unseren Erkrankungen, das häufigste Symptom warum man zum Arzt geht und mit der häufigste Grund weshalb man als Patient beunruhigt ist und es einem nicht gut geht. Interessieren Sie sich für Ihre Gesundheit? Wollen Sie Ihre Krankheiten und die damit verbundenen Schmerzen besser verstehen? Wollen Sie wissen welche Therapiemöglichkeiten der Arzt empfiehlt? Dann sind Sie hier genau richtig! Ich biete Ihnen wöchentlich neue Beiträge und neue Tipps, um Krankheiten und Schmerz besser zu verstehen - Wissen für Ihre Gesundheit.

▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

5 Gründe für ein künstliches Kniegelenk: https://youtu.be/24NoMdKGEls
Hüftschmerzen: Übungen & Gymnastik mit Gabi Fastner: https://youtu.be/Rs0g_4n0JnQ
Anwort auf die Arthrose-LÜGE. Was ist Arthrose?: https://youtu.be/_7e23aV9rKw
Medikamente bei Arthrose: https://youtu.be/SAu-Lju2cas
Schmerzmittel Ibuprofen & Diclofenac: https://youtu.be/nsK9UAPvfPw

▬ Empfohlene Literatur ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Hilfe bei Arthrose und Verschleißrheuma: https://goo.gl/Fr9cIr
Coxarthrose - Ursache, Symptome und Therapie: https://goo.gl/JqwF8Z
Gonarthrose - Ursache, Symptome und Schmerzlinderung: https://goo.gl/812ofb
Arthrose der Wirbelsäule: https://goo.gl/mT5YjR
Wirbelgleiten - Ursachen & Therapie: https://goo.gl/FgYpVV

▬ Quellen und Literaturangaben ▬▬▬▬▬▬▬▬

►Deutsches Ärzteblatt, Nr. 44, 2016: https://www.goo.gl/THxgA1
►Weissbuch Gelenkersatz Bundesverband Medizinteechnologie: https://www.bvmed.de/download/weissbuch-gelenkersatz-2016-final
►Ruchholtz und Wirtz, 2012: Orthopädie und Unfallchirurgie

▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

►Facebook: https://www.facebook.com/Video-Visite-1745648292427424/
►Webseite: https://www.bomedus.com

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Schreibe einen Kommentar

RSS