Ratgeber Gesundheit - Krankheiten, Behandlungen, Symptome und ...

Langzeitdepression: Chronische Schmerzen bekämpfen, Schmerzgedächtnis löschen mit Elektrostimulation

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Mehr zur Matrixstimulation unter https://www.bomedus.com
Oder in meinem Buch "Die Rückenschmerzbibel" https://bit.ly/Rückenschmerzbibel-auf-Amazon
Einige Publikationen/ Quellen beispielhaft unten genannt (MEHR ANZEIGEN).
Langzeit-Potenzierung bedeutet Verbesserung der Reizweiterleitung. Diese Verbesserung findet statt im Rahmen der sog. Neuronalen Plastizität. LTP ist charakterisiert durch eine Ausweitung und Verstärkung von synaptischen Prozessen – LTD hingegen durch die Rückbildung und Inaktivierung zellulärer Mechanismen.

Was bewirkt die Langzeit-Depression?
Im Rahmen der Langzeit-Depression kommt es zur synaptischen Plastizität innerhalb des betroffenen neuronalen Netzwerkes mit folgenden Veränderungen:
1. Weniger Transmitter pro Aktionspotential (durch die verringerte Ca2+-induzierte Aktivierung von NO-Synthase und den dadurch bedingten reduzierten Rückstrom von NO zur Präsynapse)
2. Weniger aktivierte und eingeleitete Ionenkanäle in der postsynaptischen Membran
3. De-Aktivierung aktiver Synapsen und reduzierte Bildung neuer Synapsen

Wie kann das erreicht werden?
Mittels einer elektrisch erzeugten niederfrequenten Stimulation können sowohl die sensorische als auch affektive Schmerzkomponente beeinflusst werden. Dafür notwendig ist die Stimulation von C-Fasern und Aδ-Fasern, welche sich in der oberflächlichen Hautschicht befinden. Entscheidend erscheint dabei die Aktivierung der Aδ-Fasern, um LTD im nozizeptiven System auszulösen. Experimente auf Rückenmarksebene zeigen, dass eine niederfrequente Stimulation der Aδ-Fasern zu einem Rückgang des exzitatorischen post-synaptischen Potentials (EPSP) im Hinterhorn des Rückenmarks, speziell der WDR-Neurone, führt und für länger als drei Stunden andauern kann

Was ist die Matrixstimulation?
Dabei hat sich herausgestellt, dass eine gezielte Stimulation der C-Fasern und vor allem der Aδ-Fasern mittels einer Matrixelektrode gegenüber einer flächigen Elektrode wie bei TENS zu bevorzugen
Die verwendete Matrixstimulation basiert auf dem Verfahren der intrakutanen elektrischen Nervenstimulation (IENS). Im Gegensatz zu TENS erreicht die IENS eine gezielte Stimulation der C-Fasern und Aδ-Fasern, wodurch eine modulierende Auswirkung auf die persönliche Schmerzschwelle erreicht wird.

▬ Noch mehr Videos ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Das Schmerzgedächtnis & die Langzeitpotenzierung: https://bit.ly/Schmerzgedaechtnis_Video
Q&A zu chronischen Schmerzen & Schmerzgedächtnis - Ich beantworte häufige Fragen: https://bit.ly/SchmerzgedächtnisQA_Video
Empfinden Faszien Schmerz? Wieso sind verklebte Faszien schmerzhaft?: https://bit.ly/FaszienschmerzenTeil2_Video
Die Schmerzmittel Tilidin & Tramadol: https://bit.ly/TilidinTramadol_Video
Cortison gegen Schmerzen - Wirkung & Nebenwirkungen von Cortison: https://bit.ly/Cortison_Video

▬ Publikationen/ Quellen ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Beispielhaft, für weitere Publikationen bitte mich gerne kontaktieren.
Wöhrl R et al: Low-frequency stimulation of the direct cortical input to area CA1 induces homosynaptic LTD and heterosynaptic LTP in the rat hippocampal-entorhinal cortex slice preparation. Eur J Neurosci 2007; 25: 251–258
Treede R-D: Highly localized inhibition of pain via long-term depression (LTD). Clin Neurophysiol 2008; 119: 1703–1704
Sandkühler J et al: Low-Frequency Stimulation of Afferent Aδ-Fibers Induces Long-Term Depression at Primary Afferent Synapses with Substantia Gelatinosa Neurons in the Rat. J Neurosci 1997; 17: 6483–6491
Rottmann S et al: Long-term depression of pain-related cerebral activation in healthy man: an fMRI study. Eur J Pain Lond Engl 2010a; 14: 615–624
Rottmann S et al: Long-term depression of pain-related cerebral activation in healthy man: an fMRI study. Eur J Pain Lond Engl 2010b; 14: 615–624
Jung K et al: Electrical low-frequency stimulation induces central neuroplastic changes of pain processing in man. Eur J Pain 2012; 16: 509–521
Jung K et al: Long-term depression of spinal nociception and pain in man: influence of varying stimulation parameters. Eur J Pain Lond Engl 2009; 13: 161–170

▬ Social Media ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

►Facebook: https://bit.ly/facebook_DrWeigl
►Webseite: https://doktorweigl.de
►Twitter: https://bit.ly/Twitter_DrWeigl
►Instagram: https://www.instagram.com/doktorweigl/

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Rechtlicher Hinweis / Disclaimer: Die Videos dienen ausschließlich Ihrer Information und ersetzt niemals eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose beim approbierten, qualifizierten Facharzt. Insbesondere bei Medikamenten gilt es Rücksprache mit Ihrem Arzt zu führen und die Packungsbeilage zu beachten. Die zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen verwendet werden. Haftung ausgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

RSS