Ratgeber Gesundheit - Krankheiten, Behandlungen, Symptome und ...

Schilddrüsenentzündung Thyreoiditis De Quervain: Therapie, Symptome, Dauer, Labor

Dein Video beginnt in 7
Du kannst dieses Video abbrechen in 3

Danke! Teile es mit Deinen Freunden!

URL

Du hast dieses Video dislikt. Danke für Dein Feedback!

Tut uns leid. Nur Mitglieder können Playlists erstellen.
URL

Beschreibung

Die Schilddrüse fährt beim De Quervain Achterbahn. Denn Du hast zunächst die Überfunktion, dann die Normalisierung der Schilddrüsenfunktion und schließlich geht das Ganze in eine Unterfunktion über. Danach folgt in den meisten Fällen - und das ist die gute Nachricht – eine Erholung der Schilddrüse und sie heilt dann in der Regel vollständig aus, so dass sich auch die Werte wieder normalisieren. Allerdings kann das Ganze bis zu einem Jahr und in manchen Fällen sogar länger dauern. Leider ist es aber bei bis zu 15 % der Betroffenen so, dass dauerhaft eine Unterfunktion bestehen bleibt. Und in ca. 2% kommt die Entzündung sogar wieder. Diese Achterbahnfahrt der Schilddrüsenwerte ist natürlich für sich genommen schon unangenehm. Aber was den Quervain zu einer wirklichen Quälerei und für den Betroffenen unerträglich werden läßt, sind die fürchterlichen Schmerzen, die die Entzündung verursacht.
Diese Schmerzen breiten sich im Rachen-, Hals-, Ohr- und Kieferbereich aus, die Schilddrüse schwillt an und ist so druckempfindlich, dass nicht einmal ein dünner Schal ertragen wird. Begleitet wird das Ganze durch ein grippeähnliches Krankheitsgefühl, Schluckstörungen, eine Rachenentzündung, Fieber und Gliederschmerzen. Die Entzünder im Labor, als das CRP, die weißen Blutkörperchen und die Blutsenkungsgeschwindigkeit sind erhöht. Im Ultraschall zeigt sich ein inhomogenes Muster. Sollte sich der Arzt bzgl. Der Diagnose trotzdem noch unsicher sein, ist es natürlich auch möglich, eine kleine Gewebeentnahme durchzuführen, also eine Biopsie zu machen oder auch eine sog. Szintigraphie. Schmerzmittel in Form von NSAR, also NichtsteroidalenAntirheumatica wie z.B. Aspirin oder Ibuprofen und Kortison! Ist ein tolles Zeug, wenn Du es kurzzeitig einsetzt und damit umzugehen weißt. Kein anderes Medikament verschafft den Betroffenen beim De Quervain so schnell und so stark Linderung der Beschwerden wie das Kortison. Es kann in der Akutphase der Entzündung ja zu dieser massiven Erhöhung der Schilddrüsenwerte kommen. Hier sind manche Ärzte versucht, einen Schilddrüsenblocker einzusetzen. Das sollte aber unbedingt vermieden werden, denn das Problem beim de Quervain ist ja nicht die übermäßige Hormonproduktion, sondern nur, dass einfach alles auf einmal freigesetzt wird, weil die Speicher gesprengt werden.
An dieser Stelle kurz noch ein bißchen spannende Statistik: Bei bis zu 5% aller Schilddrüsenerkrankungen im Erwachsenenalter handelt es sich um einen De Quervain. Und es sind mal wieder mehr Frauen als Männer betroffen, nämlich 4-7 Mal so viele. Die Erkrankung tritt gerne zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr auf, kann aber auch Menschen betreffen, die jünger oder älter sind.
Danke für´s Zuschauen! Wenn Du Fragen und Kommentare hast, dann laß uns diese gerne hier unter dem Video oder auf Instagram da.
Teile das Video auch gerne mit Freunden und der Familie.
Wenn Du keines unserer Videos mehr verpassen willst, dann abonniere unseren Kanal und aktiviere die Glocke!
Vielen Dank für Dein Interesse!

Deine Dorothea und Martin Leinung

Instagram: https://www.instagram.com/mehrarztfuerdich1/?hl=de
Facebook: https://www.facebook.com/mehr.arzt.fuer.dich/
----------------------
Disclaimer:
Die Inhalte unserer Videos sind sorgfältig recherchiert und werden allgemeinverständlich aufbereitet. Dabei wird gelegentlich bewußt auf die Verwendung der exakten Terminologie verzichtet. Da das medizinische Wissen einer steten Weiterentwicklung unterworfen ist, geben wir keine Garantie auf absolute Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der präsentierten Informationen und Empfehlungen.
Wir haften daher nicht für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung oder dem Missbrauch dieser Inhalte entstehen. Teilweise äußern wir unsere persönliche Meinung, welche ggf. von medizinischen Leitlinien oder Empfehlungen durch Fachgesellschaften abweichen kann. Aussagen und Informationen zu Arzneimitteln oder Medizinprodukten sind nicht als Anleitung zur Selbstmedikation zu verstehen. Unser Informationsangebot kann und darf auch nicht verwendet werden, um eine Behandlung eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen. Bitte konsultieren Sie zu all diesen Fragen in jedem Fall ihren Arzt. Lesen Sie auch immer die aktuellen Informationen auf dem Beipackzettel Ihrer Medikamente. Unter keinen Umständen sind die Verantwortlichen von Mehr Arzt Für Dich für irgendwelche Schäden haftbar zu machen, die sich möglicherweise bei der Nutzung dieses Onlineangebotes ergeben. Es ist nicht beabsichtigt, mit diesem Haftungsausschluss gegen geltendes nationales Recht zu verstoßen. Die Informationen auf unserem Kanal von MehrArztFürDich ersetzen keinesfalls den persönlichen Arztbesuch! Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie bei Gesundheitsproblemen einen Arzt Ihres Vertrauens aufsuchen sollten. Nur Ihr Arzt oder Ihre Ärztin kann eine Diagnose stellen und die entsprechende Therapie einleiten.

Schreibe einen Kommentar

RSS